Ich kann nicht kochen… Part 3

Ich kann nicht kochen. Ich rottete minimum eine Rinderherde aus (was wirklich grotesk ist, da ich überhaupt kein Fleisch mag), ganze Gemüseplantagen wurden meiner Talentlosigkeit geopfert und an der Überfischung der Weltmeere bin ich wohl auch beteiligt.

Ohh, nicht daß ich es nicht immer wieder versucht hätte. Ich besitze gefühlte 1000000 (in Worten eine Million) Kochbücher. Aber…… Wieviel ist eine Brise? Was ist ein bißchen Mehl? TL bedeutet Teelöffel, aber die gibt es in verschiedenen Größen! Warum brennt das Gemüse/ Fisch/ Milch/Alles an? Wann ist der Fisch denn durch? Wieso läuft alles über und stinkt? Die Töpfe sind angebrannt, der Abwasch wird Tage dauern und ich bin schlecht gelaunt. Irgendwann wurde mir mal ein Dampfgarer empfohlen und ich war verzweifelt genug mir umgehend einen zu kaufen.

U–n–d….. Ich bin nach wie vor begeistert. Für talentfreie, unwillige, desinteressierte Non-Chiefs like me nahezu perfekt. Ich fülle Wasser in das Ding, Reis, Fisch, Gemüse, Sauce dazu. Würze wild nach. Stelle es einmalig ein und setze mich mit einem tollen Buch nach draussen. Irgendwann tutet es und alles ist gleichmäßig gegart. Dank an die Konstrukteure des intelligent Steaming!

So gut wie kein Abwasch, nix ist angebrannt, Essen schmeckt lecker und gesund ist es auch noch. Voilà!


Advertisements

2 Gedanken zu „Ich kann nicht kochen… Part 3

  1. Oh lecker, so was könnte ich auchgut haben. Fettfreies Essen *neid* Ich kann zwar kpchen, hab aber keinen bock am Herd zu übernachten 🙂
    Liebe Grüße
    Angela

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.