Herbst Rituale

Das wichtigste Ritual stellt sich regelmäßig automatisch ein. Meine Laune verbessert sich schlagartig. Normalerweise. Naja, eigentlich jetzt auch, ich bin nur so müde. Ich denke an das wunderschöne Licht in wehenden Farben und Schattierungen, daß Knistern der brechenden Blätter wenn ich drauflatsche. Das ist schön!

Meine Rituale? Keine mehr. Vor Jahren nahm ich an einem Seminar teil, daß das Thema Rituale aufbereitete. Das Ergebnis war erschreckend. Das waren schon fast Zwänge welche ich dann umgehend Stück für Stück reduzierte. Vielleicht bin ich mittlerweile auch einfach nur zu faul um irgendwelche Rituale zu pflegen und aufrechtzuhalten.

Eine Ausnahme gibt’s mit Sylvester. Aber das ist im Winter.

—————————————————————————————————-

Edit: SckockSchwereNot!!!!! Angela schreibt da was von Bildern mit Bastelarbeiten und Deko??=? Und Rezepten! … Marmelade??? Offensichtlich bin ich noch kompletter am Thema vorbei, als ich es ursprünglich ohnehin schon war.  Och menno! Sorry…

Advertisements

13 Gedanken zu „Herbst Rituale

  1. Moin liebe Martie,
    alles ist gut 🙂
    Dein Bericht ist wie immer: einfach umwerfend …. und schön und ich darf darüber lächeln, tut gut…… Ich danke Dir.
    Hab Du ebenfalls eine richtig schöne Woche,
    viele liebe Grüße
    Angela

  2. Bei mir verbessert sich die Laune nicht unbedingt mit dem Herbst. Ich würde lieber den Sommer und die Sonne behalten. 😉

    Aber im Moment gibt es ja genug Sonne!

    Guten Morgen, liebe Martie und sonnige Grüße ~ Franzizicki

  3. hallo martie,
    *g* erfrischend zu lesen.
    ja, ein schwedenhaus und zur zeit wird grad eine leiter ausgeliehen um den giebel zu streichen und dann ist zum glück die farbe alle.
    grad vermerkt: schwedenhaus deckfarbe XXX 10 liter gebinde ca. 202€ – grrrrrr…
    erst in 2 jahren wird die fassade kritisch beäugt *ggg*.
    zwänge und rituale – stimmt schon, recht dicht beieinander.
    geh bei grün!
    lg kelly

  4. Hallo liebe Martie,

    nein, ich bin nicht übel gelaunt, aber die Stimmung ist eine andere, als wenn die Sonne scheint und es hell ist. Die Arbeit geht lockerer von der Hand, die Ideen sind viel besser als von Oktober bis Februar und und und. 🙂 Es drückt mir auf das Gemüt, wenn es zu lange dunkel und trist ist.

    Liebgrüss Franzizicki

  5. Huhu liebe Martie 🙂

    … habe gerade zwei Fehlermeldungen bekommen bei dem Versuch, dir auf deine Mail zu antworten, irgendwie ist bei uns technisch der Wurm drin *gg* hier nun mein Mail – Text für dich:

    „hab Dank für deinen Kommentar :-))

    erstmal die Antwort auf Deine ursprüngliche Frage (die bei mir zumindest
    in der Kommentar-Benachrichtigung erscheint) – das soll ein Hund sein *ggg*

    .. dass dein erster Comment nicht vollständig veröffentlicht worden ist,
    lag an der spitzen Klammer, das hatten wir schon öfters – alles was nach
    einer spitzen Klammer kommt, wird nicht mehr angezeigt seltsamerweise ..

    und der zweite Comment, das war wirklich Spamschutz und ist mir auch selber
    schon öfters mit den Designblogs passiert – wenn man kurz danach nochmal
    kommentiert, geht das nicht durch, leider ..

    Ganz liebe Grüsse zu Dir und einen schönen Abend ..bis bald :-))“

    bin auf dem Sprung und komm morgen nochmal für deine Beiträge vorbei 🙂

    *winke*
    Ocean

  6. moin liebe Martie 🙂

    Zwänge und Rituale – ja, das ist es eben ..dass sie ziemlich nahe beieinanderliegen. Kommt mir auch bekannt vor .. Super, dass du das so reduzieren konntest. Apropos faul – ich merk schon, dass mit zunehmendem Alter halt auch die Bequemlichkeit zunimmt .. 😉 aber ich bin auch viel entspannter geworden insgesamt, weniger innerer Vulkan, Ängste besser im Griff. Hat also auch Vorteile 🙂

    Toll, dass du den Herbst so genießen kannst. Bei mir ist es eher so, wie du in deiner Antwort für Franzi geschrieben hast, leider. Ja, ziemlich wetterfühlig – und absoluter Sommer-Sonne-Fan. Aber ist auch eine Frage des positiven Denkens 🙂

    Liebe Grüsse zu dir,
    Ocean

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.