Nachtrag zur Vervollständigung

Ich veredel mein Kaputtjahr 2010 noch mit dem Nasendrama und beginne die Neues Jahr = viele Sachen um sie zu zerstören- Liste mit:

  • PC Mouse
  • Kaffeemühle

Naja, macht nüscht und C’est la vie!!

————————————————————————————————————–

ImMo ist eine komische Zeit. In den Anfangsmonaten eines neuen Jahres habe ich immer das Gefühl ALLES verändern zu müssen. Ich bin so rastlos (was nebenbei bedeutet daß ich selten vor’m PC sitze) und ständig draußen. Als ob ich alles zum ersten Mal einatme. Ich kenne das schon v mir. Am liebsten wär‘ ich den ganzen Tag überall und wenn ich dann dort bin, ist alles ganz ruhig und ich kann tief und ganz ruhig einatmen. Im Grunde sitze oder lehne ich dann irgendwo mit einem bescheuerten Lächeln im Gesicht und freu mich. Für den einen und noch ein paar mehr Momente ein wunderschönes Gefühl. So zufrieden und so neu. Ich halte die Zeit an, setze mich in sie rein, warte ein paar Momente und dann sehe ich wieder. Obwohl, da stimmt eigentlich gar nicht. Ich halte die Zeit nicht an. Sie läuft mit mir drin weiter, nur sehr intensiviert. Das Leben ist wirklich toll!!

————————————————————————————-

BTW habe ich beschlossen mir eine kleine ich-pass-auch-in-die-Jackentasche- Camera zu kaufen. Oftmals wenn ich zur Arbeit oder wieder nach Hause oder Sonstwo hinfahre (meistens mit dem Rad, weil ich es a) mag und b) in einer Stadt wohne in der wahrscheinlich pro Einwohner 5-8 Autos kommen) sehe ich so schöne Momente, die ich gerne knipsen würde. Allerdings latsche ich im Alltag eher selten mit meiner Kameratasche und zig Filtern und Objektiven durch die Gegend. Das ist mehr was für’s frei haben. ImMo schwanke ich zwischen der kleenen PanLum und der lütjen Casio. Hmm, Tip?

Advertisements

6 Gedanken zu „Nachtrag zur Vervollständigung

  1. Ich bin ja ein fotografischer Laie, habe also wirklich nur die DigiCam Lumix DMC-FS15 (hat keinen optischen Sucher!). Falls Du sehen willst, was ein Laie damit so fabriziert: Die auf dieser Seite verlinkten Alben sind fast ausschließlich von mir mit der Lumix gemacht worden, die ich seit nicht ganz einem Jahr benutze
    http://natiraszeit.blogspot.com/p/scans-and-fotos-from-my-universe.html ..
    Ach ja und die Clips in meinem Blog habe ich auch mit ihr aufgenommen 😉

    Gruß Natira

  2. erst mal danke 🙂

    Was das Rauschen angeht … Ich muss mit den Schultern zucken, da ich schon mit der Zahl 400 nicht wirklich was anfangen kann *lach* … Neben den Szene-Modi dem Intelligent-Modus (die für mich Laien ja das Leben so schön erleichtern – „denn sie weiß nicht, was sie tut“ *lach* -, habe ich aber festgestellt, dass im „Normalbildmodus“ auch selbst Einstellungen vornehmen kann. Man kann die intelligente ISO abstellen oder zwischen Stufen von 400 – 1600 wählen. Die Empfindlichkeit „Iso“ kann von automatisch über 80, 100, 200, 400, 800 1600 eingestellt werden (ich weiß nicht, was ich da gerade schreibe 😉 ). Es gibt weiter Vorwahlen zum Weißabgleich (Sonne, Haus, Glühleuchte etc.)und die I. Belichtung (intelligente?) kann abgestellt werden. Der Farbmodus kann geändert und der Stabilisator verändert werden. Und man kann Belichtung von der 0-Stellung in – natürlich nicht sehr feinen Drittelschrittenvon -2 bis +2 ändern… Allerdings hae ich mit diesen ganzen Einstellungen keinerlei Erfahrungen, ich habe daran nicht aus Neugierde herumgespielt, sondern bin – ehrlicherweise – dankbar für die automatisch möglichen Einstellungen dieser Lumix – incl. Videoaufnahme sowie Serienbildfunktion, sogar (wenn auch verteckt) mit Blitz. 🙂

  3. kein thema 🙂
    Ich schau mal daheim, wie es mit einer CD-Bedienungsanleitung ausschaut, vielleicht ist da ja eine pdf-datei drauf mit weiteren Infos, die ich Dir, wenn Du Interesse hast, mailen kann

    viele Grüße
    Natira

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.