Das erste Lila…

… und mehr war noch nicht zu finden. Aber auch wirklich nix. Vielleicht wird in diesem Jahr nix grün?

 

… und das Beweisphoto für Fred

Siehste Fred? Die Tasse hat eine Schwester in umgekehrt und beide bekam ich mal v meiner Nachbarin geschenkt. Das Pendant finde ich aber grad nicht.

Advertisements

4 Gedanken zu „Das erste Lila…

  1. Weißt du was liebe Martie, dein Blog mit einer schönen Blume, also so etwas aus der Natur habe ich echt bei dir vermisst. Ich sehe gerade, es sind ja mehr als nureine Blume, na ich schnippel mal keine ab, denn die bunten Frühlingsblüher haben dir hier gefehlt. Ich freue mich das du dich auf die Suche gemacht hast, vielleicht sollte ich öfter mal schreiben „ZEIGEN“…wie bei dem Becher 😉
    Also das mag ich, antworten im Blog gegenüber, dann später noch mal zurück kommen um wiederrum meine Zeilen auf den Kommentar zu lesen. Wenn ich dann so etwas wie hier entdecke, ja dann weiß das der nette Besuch ein zweites mal da war, vielen Dank liebe Martie.
    Echt der Kracher des Tages, halt Stopp bevor ich abhaue, du bekommst heute meine Höchstwertung, drei von den hier > 😉 Die Wertung wird nur einmal am Tag vergeben, du darfst dich geehrt fühlen.

    Alles verstanden hoffe ich, bin eben ein Satzverdreher, doch der Sinn bleibt derselbe JA 😉

    Liebe Grüße und viel Energie in deine Richtung von: Fred, der sich immer noch über DEN Becher freut 🙂

  2. Liebe Martie,

    aha…blühend eingesetzt, ein wenig nachhelfen darf man 😉

    Wir beide und die Sätze, ein Kapitel für sich, aber so weiß man eben mit wem man es zu tun hat, das finde ich klasse und lustig zugleich 🙂

    Du darfst mir ruhig mal wieder eine Freude machen, mal sehen was wir noch so gemeinsam haben, erst der Becher, dann das Ding mit den Sätzen, also ich bin gespannt wie Flitzbogen 😉

    Viele Grüße, Fred

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.