Sammelsurium….

In ca 2-4  Wochen wird eine periradikuläre Therapie an mir durchgeführt werden, dabei wird eine Kanüle direkt neben (wie der Name schon sagt) der Halsschlagader durch den Spinalkanal zu meinen Nervenwurzeln geführt und ist meine letzte Möglichkeit einer konservativen Therapie. Ich will keine OP und nochweniger eine anschließende Rehakur. Ich hasse es fremdbestimmt zu werden, obwohl ich exakt eben dieses durch die vorhandenen Schmerzen auch gestatte. Nach fast 4 Monaten Ausgleichbewegungen, permanenten Schmerzen und einen tauben rechten Arm, inkl. Daumen, habe ich kaum noch Kraft mich gg eine OP zu wehren. Von meinem fast stagnierenden Gewicht, resultierend aus den 1000000 Medis rede ich mal gar nicht erst. Ich mag mich aber v einer Erkrankung nicht derart dominieren lassen, also muss ich sie einnehmen. Insgesamt ganz schön enttäuschend.

Aber auch ein Grund, weswegen ich imMo selten im Netz bin. Die Sitzhaltung stresst mich, schreiben tut weh und deswegen kommentiere ich auch grad eher selten bei Euch. In den letzten 4 Monaten begab ich mich auf eine Odyssee durch die hiesige Ärzteschaft und ich merke das ich mich innerlich sperre darüber zu schreiben, es stresst mich schon daran zu denken. Also nur kurz. Ich hatte vergessen die Sitzschale an meinem Heimdings zu arretieren. Mitten in einer Bewegung rutschte sie nach hinten und darin befindend ich auch. Ohne mich in medizinischen Einzelheiten zu verirren könnte man es kurz als eine Art Schleudertrauma im Rücken beschreiben. Dooferweise auch mit Wirbelverletzungen.

Der erste Orthopäde versuchte an mir Geld zu verdienen, dieses komplett kontraindiziert und ich lieferte ihm einen Megastreit in seiner Praxis. Da hatte ich trotz irren Schmerzen noch recht viel Kraft. Ich bin wütend wenn ich daran denke wieviel Zeit durch seine Behandlung verschwendet wurde und wieviel Schmerzen daraus resultieren. Und es macht mich wütend wenn ich an die Menschen in seinem Wartezimmer denke, die zu ihm kommen damit es ihnen besser geht, damit er ihnen hilft, aber sein Interesse primär dem eigenen Geldbeutel dient. Ich habe zwar die Krankenkasse informiert, eine entsprechende Bewertung im I-Net verfasst und werde noch die Ärztekammer konsultieren, aber ich weiß aus Erfahrung daß es vorerst nicht zu Veränderungen führen wird (… aber je mehr unzufriedene Patienten sich wehren, passiert etwas) Orthopäde Nummer 2 sprach zwar deutlich Worte gg den Orthopäden Nummer 1 aus und stimmt mit mir wenigstens überein mich vorerst konservativ zu behandeln. (Orthopäde No 1 wollte OP einleiten, als er merkte das ich mich nicht ausnehmen lasse—also schön wech mit ihr—an der kann ich ja nix verdienen. Wobei das auch nur fast stimmt, denn bezahlen musste ich einige Behandlungen trotzdem)

Ok, das wird schon wieder alles zu lang. Radiologe, der das periradikuläre Verfahren vornehmen wird sagt, ich reagiere allergisch auf die Wirkstoffe die er spritzen wird und weigert sich erstmal. Das ist sicherlich sehr verantwortungsbewusst, nur doof das man f einen Allergietest 100 Monate warten muss. Zumal ALLE (4 Ärzte!) glauben, daß die „ich nenn es mal Erscheinungen“, aus den Nebenwirkungen eines Medikamentes resultieren. Das war eigentlich sehr interessant. Ich habe u.a. die Welt durch einen Graufilter gesehen, alternativ Abends bei Lampenlicht in Orange. Sehr strange. Also dann: Nächste Woche werden  3 Test’s durchgeführt, wenn das Ergebnis positiv (also negativ) ausfällt, geh ich damit zum Radiologen und der wird dann beginnen durch das ewas gefährliche Verfahren meine Nervenwurzeln zu heilen, mit den verschoben, bzw. verletzten Wirbeln kann man (also ich) leben. We will see!

————————————————————————–

Für Franzizicki:

Das Blau schimmert eigentlich Flieder. Und der Pfeil zeigt zu dem Lämpchen welches leuchtet, wenn ich versehentlich das Capslock aktiviere.

Advertisements

12 Gedanken zu „Sammelsurium….

  1. Liebe Martie,

    ich bekomme alleine schon vom Lesen Deines, sagen wir mal, Krankenberichtes eine Gänsehaut und anderes. Ich drücke alle Daumen, dass der Versuch / die Prozedur gut verläuft.

    Vielen Dank fürs Zeigen der Tastatur. Darauf sind die Buchstaben richtig gut zu erkennen, im Gegensatz zu meiner. Und das Licht ist der Hammer (Capslock…). Außerdem schaut die Tastatur schön flach aus, das mag ich. Bei mir wird im Bildschirm und auf der Tastatur die Festestellung angezeigt. Wobei ich es auf der Tastatur auch nicht gleich merke, da ich nicht so oft hingucke.

    Nochmals: Alles erdenklich Gute für Dich!

    Liebgrüss Franzizicki

  2. Ich kann gut verstehen, dass Du auch ein wenig Schiß hast. Ich drücke Dir gaaanz fest die Daumen, dass alles gut geht.

    LG

  3. Liebe Martie,

    beim gleichzeitigen Tippseln während des Telefonierens ist die Meldung gut, da man weder auf das Geschriebene noch auf die Tastatur genau guckt. Es könnte dann schon einiges dort stehen, alles groß, ohne dass man es bemerkt. Wenn aber im Bildschirm eine Meldung erscheint, dann beachtet man die auch.

    Wie jeder halt so arbeitet… 😉

    Liebgrüss Franzizicki

  4. Alles gelesen liebe Martie, dass muss ich erst mal sacken lassen, den Nerv treffen, Halsschlagader, also dann doch an den Stadtteil herum doktern wo du nun in Hamburg gewohnt hast, eine schöne Abwechselung war das am gestrigen Abend was 😉
    Überrascht war ich aber ganz schön das du mal eine von UNS warst, was heißt eigentlich UNS, na gut ein paar Meterchen bin ich raus aus Hamburg, eben nur mal kurz um die Ecke.
    Aber mit ein paar Schritten bin ich wieder von SH nach HH….fein 🙂
    Liebe Grüße, Fred

  5. Aha….überall, dass liest sich nicht immer begeistert, meine Kinder können mich gar nicht richtig zu ordnen, so oft bin ich wech…oder wonanders hin 😉
    Schön finde ich es irgendwie, wenn man hier die Eltern von Freunden antrifft, die eben schon gefühlte Hundert Jahre an ein und demselben Ort wohnen, so oder so ähnlich, oder besser immer in derselben Behausung wieder zu finden sind 😉

    Tschüssi liebe Martie 🙂

  6. Liebe Martie,

    puh, das ist sehr heftig, alles .. aber absolut verständlich, dass du keine OP willst. Und auch nicht so viel im Netz bzw kommentar-bzw. schreibmäßig zugange sein kannst. Ich drück fest die Daumen – erstmal für die Tests, und dann für die Behandlung!

    Die Tastatur ist ja echt klasse! so flach – das muss super sein zum Schreiben. Werd ich mir merken, wenn wir mal wieder eine neue brauchen – ich wußte gar nicht, daß es so flache überhaupt gibt, schreibe immer noch mit den „normalen“ alten.

    Ganz liebe Grüsse und Wünsche und viel Sonne für dich 🙂

    Ocean

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.