Meine Kaltschale heißt gar nicht mehr Kaltschale…

… sondern Smoothie!! Sowas muss man mir doch sagen!!! Letzte Woche im neuen Biocafé um die Ecke: Während ich dort stundenlang stand um zu bezahlen, beobachtete ich die Dame wie sie einen Smoothie zubereitet. Da stell ich doch plötzlich irritiert fest das sie alle Zutaten in den Riesenmixer wirft die ich für meine Kaltschalen nehme.

Früchte (auch biologisch) Joghurt (v Türken) ’n büschen Grünzeug (selbstverständlich variieren die Zutaten nach Saison und Appetit) einen Haufen Eiswürfel und ab in den Höllenküchenmixer, ordentlich durchquirlen und fertig ist der Salat. In diesem Fall Kaltschale Schrägstrich Smoothie. Und da ich umgehend Lust auf eben diesen bekam, tu‘ ich so als ob ich den Sommer eröffne und quirle mir auch eine(n)

Die Entscheidung wie ich das zukünftig nenne steht noch aus. Eigentlich bin ich in solchen Dingen ja knallhart altmodisch, auf der anderen Seite aber hoffnungslos anglizistisch. Hmm–Sinnkrise!

kleine Ausleihe v 11. Juli  letzten Jahres

Oder ich mache das davon abhängig in was ich ’sie‘ oder ‚ihn‘ präsentiere. Glas = Smoothie. Schale = Schale. Sinnkrise beendet!

Advertisements

4 Gedanken zu „Meine Kaltschale heißt gar nicht mehr Kaltschale…

  1. Na also… „Problem“ gelöst… 😉

    Egal wie man es nennt, es sieht lecker aus und schmeckt mit Sicherheit genial.

    LG

  2. Ich glaube, dass hier der Name zweitranigig ist, liebe Martie, es schaut lecker aus und macht Lust auf „auch haben will“ und „zu mir“!

    Liebgrüss Franzizicki

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.